Seite 1 von 1

Der 3. Anlauf

BeitragVerfasst: Mi 18. Sep 2013, 13:39
von RoulettePilot
Immer wieder werde ich gefragt, warum es kein Forum für den RoulettePiloten gibt.

Die Antwort ist recht einfach. Viele lesen zwar mit, aber kaum einer hat sich bei den bisherigen Versuchen aktiv beteidigt.
Deshalb war das Forum bisher jedemenge mehrarbeit (Aussortierung der Spammer, Infos auf Webseite und Forum aktuell halten)

Nun erfolgt doch noch einmal ein Versuch.
Falls Fragen zum Programm sind, zu Strategien oder Spielideen, immer herausdamit.
Es soll hier etwas anders laufen, als in anderen Foren, wo neue Ideen gleich niedergemacht werden.
Das Roulette ein Glücksspiel ist wissen wir alle. Aber oft holt man sich aus solchen Anfragen Ideen für das eigene Spiel.

Also solche Sätze wie "Das bringt nichts" , "das ist sinnlos" usw. sollten auf ein Minimun reduziert werden.

Na dann.. Auf Geht's

Gruss RoulettePilot

Re: Der 3. Anlauf

BeitragVerfasst: Mi 18. Sep 2013, 21:04
von Master Luc
Bin dafür, so ein Forum kann nur Vorteile haben. Man kann seine Strategien teilen und evtl. von anderen Nutzern wertvolle Tipps und Einstellungen erfahren, ich jedenfalls wäre für Tipps und Tricks dankbar.

Re: Der 3. Anlauf

BeitragVerfasst: Di 5. Nov 2013, 21:23
von Master Luc
Hallo Jens,

bevor ich jetzt was Neues aufmache, schreibe ich hier kurz weiter.

Ich bin echt begeistert, klar nach wie von Dir und Deinen Fähigkeiten, aber auch von den anderen "Verzweifelten", welche Ihren Glücksfaktor etwas modifizieren (wollen).
Ich habe mich überall mal umgetrieben, ganz heimlich, und habe mir einige Settings runtergeladen und angetestet. Nach einem anfänglichen Geldregen, wie in den ersten Tagen der Tests meiner eigenen Player auch, wurde ich wieder auf den Boden der Tatsachen heruntergeholt. Am Ende muss man tatsächlich froh sein, wenn man an jedem Spieltag mit Plus rauskommt, unabhängig der Höhe. Es ist hier absolut mit Poker vergleichbar, ja, bin irgendwie so ein Glücksspieltyp, die Langzeitkurve muss nach oben zeigen, dann ist man erfolgreich - klar, ist nix neues.
Was will ich damit sagen, man muss eine gute Mischung hinbekommen und diese Mischung gelingt einem sicherlich besser durch dieses Forum, wo einem durch die Arbeit und Mühen Anderer (teilweise) zum Erfolg verholfen wird. Meine Playerliste beinhaltet nun ca. 40-45 Player, dies klingt sicherlich nicht nur nach Auswahl, es ist eine Auswahl - und das ist gut so. Heute laufen die einen gut, schon morgen nicht mehr, dafür aber andere usw. Trotz der unzähligen Player und verschiedensten Einstellungen muss man ab und zu eine Auge drauf werfen, um die "Versager" zu identifizieren und aus dem Rennen zu nehmen. ;)

Also großes Lob an alle, die sich hier einbringen und ihr Wissen preisgeben. Ich selbst traue mich nach dem Gesehenen nicht mehr wirklich, ein paar Player von mir hochzuladen, da meine Settings doch sehr "basic" sind und sicherlich mehr belächelt als ernst genommen werden. Habe mich bislang nur für die wesentlichen Strategien entschieden, sicherlich auch aus Zeitgründen bzw. -Nöten

Grüße an alle RP-Nutzer :!:
ML

Re: Der 3. Anlauf

BeitragVerfasst: Mi 6. Nov 2013, 07:15
von RoulettePilot
Master Luc hat geschrieben:Hallo Jens,
...
Am Ende muss man tatsächlich froh sein, wenn man an jedem Spieltag mit Plus rauskommt, unabhängig der Höhe.


Hallo,
Ich habe gelernt (lernen müssen), das man nicht den einzelnen Tag als Ziel setzen sollte.
Zu schnell ist man versucht, den aktuellen Verlust wieder reinzuholen und begeht dabei Kardinalfehler, wie "zu hohes und riskantes" setzen.

Ich persönlich denke, es ist eine gute Sache, z.B. das Monatsende als Ziel zu sehen.
Es kann dann also durchaus vorkommen, das man den ein oder anderen Tag hinten liegt. Aber es wird auch wieder Tage geben, wo man aufholt.
Durch diese Denkweise spiele ich viel ruhiger, und nehme den Verlust eines Tages hin.

Und da man (ich) nicht versucht bin, unbedingt am Tag mit Plus zu enden, setze ich nicht mehr so riskant. Dadurch sind, wenn dann diese Verluste kommen,
diese nicht so hoch und noch aufhohlbar.
Denn das schlimmste was ja passieren kann ist, das man unbedingt mit der Brechstange wieder ins Plus kommen will, und dadurch noch weiter absackt, und dieser
Verlust gar nicht mehr aufholbar ist.

Also :-) Vielleicht als Tipp. Nehmt das Monatsende als "Tag der Abrechnung" :-)

Gruss

Re: Der 3. Anlauf

BeitragVerfasst: Di 20. Jan 2015, 22:40
von maxpowernight
Hi !

Hab den Beitrag erst jetzt gelesen !
Sollte man sich unbedingt zu Herzen nehmen.
Vor allem den Druck rausnehmen - wenn mal ein Tag nicht so gut läuft.
Ist wie wenn der NoseCutter kurz stoppt - nächsten Tag oder übernächsten wieder weitermachen.

Ende des Monats ist Abrechnung - sehr genial - könnte von mir sein :eii:

Re: Der 3. Anlauf

BeitragVerfasst: So 27. Sep 2015, 02:14
von Papape
RoulettePilot hat geschrieben:Immer wieder werde ich gefragt, warum es kein Forum für den RoulettePiloten gibt.

Die Antwort ist recht einfach. Viele lesen zwar mit, aber kaum einer hat sich bei den bisherigen Versuchen aktiv beteidigt.
Deshalb war das Forum bisher jedemenge mehrarbeit (Aussortierung der Spammer, Infos auf Webseite und Forum aktuell halten)

Nun erfolgt doch noch einmal ein Versuch.
Falls Fragen zum Programm sind, zu Strategien oder Spielideen, immer herausdamit.
Es soll hier etwas anders laufen, als in anderen Foren, wo neue Ideen gleich niedergemacht werden.
Das Roulette ein Glücksspiel ist wissen wir alle. Aber oft holt man sich aus solchen Anfragen Ideen für das eigene Spiel.

Also solche Sätze wie "Das bringt nichts" , "das ist sinnlos" usw. sollten auf ein Minimun reduziert werden.

Na dann.. Auf Geht's

Gruss RoulettePilot


Ich bin auch für einen qualifizierten Gedankenaustausch. Roulette-Gedankengänge sind immer wert diskutiert zu werden.

Volker

Re: Der 3. Anlauf

BeitragVerfasst: So 27. Sep 2015, 02:25
von RoulettePilot
Papape hat geschrieben:Ich bin auch für einen qualifizierten Gedankenaustausch. Roulette-Gedankengänge sind immer wert diskutiert zu werden.

:D :top:

Re: Der 3. Anlauf

BeitragVerfasst: Mi 11. Mär 2020, 15:37
von Henry
Hallo an alle Roulette-Infizierten,
ich kann mich da nur anschließen. Foren in denen sofort über jeden und alle hergezogen wird, brauche ich nicht.
Wenn es geht, werde ich mich beteiligen, auch wenn meine Player und Strategien recht einfach sind.
UND ... JA ... Natürlich, man muss auch den ein oder anderen Tag mit Verlust leben.

Ich habe z.B. eine ganz einfache Spielidee, die ich jetzt über 7 Monate mit realen Casino-Permanenzen gespielt habe.
Immer die ersten Zahlen des Tages. Wenn ich im Plus bin, höre ich direkt auf, ebenfalls bei einem etwas größerem Minus. 1 bis 10 mal Setzen, mehr nicht. Ich habe mit Permanenzen von 7 Monaten den Piloten gefüttert, das war echt Arbeit aber es ist irgendwie mein Hobby :eii:
6 Monate habe ich mit 10 Stück Plus beendet (was man durch einen höheren Einsatz ja bekanntlich ändern kann) einen Monat mit 20 Stück Minus. Ich stelle den Player nachher mal rein.

Also hier gilt für mich das Motto: Der Weg ist das Ziel ... Roulette mach einfach Spaß und das kann es auch mit dem Piloten und im Forum machen.

37 Grüße

Henry

Re: Der 3. Anlauf

BeitragVerfasst: Do 12. Mär 2020, 08:08
von RoulettePilot
:top: :plove: