Moin

Allgemeine Fragen zum Programm RoulettePilot

Re: Moin

Beitragvon RoulettePilot » Do 19. Mai 2016, 04:35

Egoist hat geschrieben:Die aktuelle Frage lautet:
Wenn ich mir den Piloten kaufe, stehen mir dann zusätzlich zur Grundversion alle nicht gekauften Module dauerhaft als Demo zur Verfügung?


ein klares JA, es sei denn, die Module werden generell aus den Piloten entfernt.
Denn es soll ja dazu dienen, die Module und deren Umgang "in Ruhe" zu erforschen

Es kann aber sein, das einige Module Einschränkungen haben, z.B. der CasinoClub importer der in der Demo nur eine gewisse Anzahl Daten lädt.

So können diese weiter getestet, und falls doch eines im realem Spiel gebraucht wird, nachgeordert werden.
Simulierst du noch, oder verlierst du schon?
Benutzeravatar
RoulettePilot
Administrator
 
Beiträge: 3075
Registriert: Mi 18. Sep 2013, 09:58
Wohnort: Datteln

Re: Moin

Beitragvon RoulettePilot » Do 19. Mai 2016, 04:39

Wenn es Hinweise gibt, wie man Anfangsgewinne aus verschiedenen Playern in einem weiteren Player aufschnappen kann,
dann bitte her damit.

Schau dir z.B. den Staffelplayer an, und in diesem Fall ganz genau:
SESSION-Kapital und SESSION-VERLUST,
die von einem Player zum anderem weitergereicht werden können,
damit z.B. Player B das wieder reinholt, was Player A versemmelt hat (dazu muss er ja wissen, wieviel Player a in die Tonne getreten hat)
Simulierst du noch, oder verlierst du schon?
Benutzeravatar
RoulettePilot
Administrator
 
Beiträge: 3075
Registriert: Mi 18. Sep 2013, 09:58
Wohnort: Datteln

Re: Moin

Beitragvon Egoist » Do 26. Mai 2016, 01:57

Ok, der RP scheint sich zu rentieren :)

allein die Zeit, die ich nicht dicht an der Perm verbringen muss, macht schon einiges wett...

Habs mal gemietet und bin guterDinge, dass es wenigstens diese Kosten aufholt...
Egoist
Neueinsteiger
 
Beiträge: 45
Registriert: Mi 27. Apr 2016, 23:59

Re: Moin

Beitragvon RoulettePilot » Do 26. Mai 2016, 23:12

Egoist hat geschrieben:allein die Zeit, die ich nicht dicht an der Perm verbringen muss, macht schon einiges wett...


ich hoffe, du hast ,falls du besonderes Augenmerkt auf die Permanenz legst, den "SpinStopper" schon entdeckt.
Denn dann dreht er solange, bis eines deiner Signale anschlägt, hört auf zu drehen, und wartet praktisch auf dich, falls du "händisch" weitermachen willst, oder je nach Lust und Laune mal den einen, mal den anderen Player per Hand zuschalten willst.
Er meldet sich dann je nach Wunsch durch Bilnken, Sound, oder auch Dauersound.

(nur so mal als Info hiereingeworfen)

Bild
Simulierst du noch, oder verlierst du schon?
Benutzeravatar
RoulettePilot
Administrator
 
Beiträge: 3075
Registriert: Mi 18. Sep 2013, 09:58
Wohnort: Datteln

Re: Moin

Beitragvon Egoist » Fr 27. Mai 2016, 00:31

RoulettePilot hat geschrieben:ich hoffe, du hast ,falls du besonderes Augenmerkt auf die Permanenz legst, den "SpinStopper" schon entdeckt.
Denn dann dreht er solange, bis eines deiner Signale anschlägt, hört auf zu drehen, und wartet praktisch auf dich, falls du "händisch" weitermachen willst, oder je nach Lust und Laune mal den einen, mal den anderen Player per Hand zuschalten willst.
Er meldet sich dann je nach Wunsch durch Bilnken, Sound, oder auch Dauersound.

(nur so mal als Info hiereingeworfen)

Bild


Hallo Jens,

mein erstes "produktiv" eingesetztes Systemchen produziert immer ein Signal, weil ich bisher nur im CC spiele und Satzzwang habe.

Ich muss noch viel lernen :heul: ganz besonders die Finger von den Einstellungen zu lassen, die ich schon getestet hatte.
Konkret habe ich einen Resetter als Mantel um einen Gruppenplayer mit 2 innenliegenden Signalprogessionen gebastelt.
Player 1 spielt immer Rot nach Rot gefallen, Player 2 das gleiche mit Schwarz.
Beide Player haben eine 4 stufige Kombiprogression drin, die in der ersten Stufe 5x die Martingale(Plus1) abarbeitet.
Nach 5 Stufen und 31 Stücken Verlust, schaltet die Kombiprogression auf eine Contre d'Alembert zurück, die mit 10 Stücken Einsatz beginnt.
Ab -50 Stücken geht es mit 2 verschieden eingestellten Verteilungsprogressionen weiter... das lief auch recht lange wunderbar im Test...

Nun habe ich Blauauge dieses mit Echtgeld eingesetzt, aber vergessen, dass ich in der letzten Nacht noch einen Nosecutter vor die Kombiprog gesetzt hatte, weil ich dachte, so im Langzeittest die schlimmsten Gegenfiguren aussitzen zu können... klappte ja auch.

Aber nun der fatale Fehler: Die ersten 5 Martingale-Sätze werden, generell vom 4er Nosecutter unterbrochen, ehe sie alle durchverloren haben.
Die Prüfung auf Verlust dieser Progressionsphase lautete aber 5er Verlustserie und nicht 31 Stücke weg :hammer3:
Scheinbar meldet der Nosecutter an die innenliegende Progression einen Treffer, der gar nicht passiert (weil unterdrückt) ist.

Du kannst Dir nun ausmalen, was passiert ist, als ich eben draussen eine Rauchen war und nur ohne eingreifen zu können sah, dass 16 Stücke platziert wurden, was normal die letzte Martingalestufe hätte sein müssen. Erstmal nix, aber dann hat RP, bis ich wieder am Rechner war, erst 32 dann 64 und danach noch 128 Stücke gesetzt... Schockstarre vor dem Schirm...

... und wieder verloren...

... Konto platt ...

Also ganz besondere Vorsicht mit der Kombiprogression! Immer (auch) nach Kapital weiterschalten, man hat ja beliebige Bedingungen.
Und generell: Testen, testen, testen und dann den Player einfrieren!!!


Gruss vom Ego
(dem RouletteIdioten)
Also Fazit 2. Abend mit RP: Katastrophe, mit der Hand verliere ich so nicht... :pilot:
Egoist
Neueinsteiger
 
Beiträge: 45
Registriert: Mi 27. Apr 2016, 23:59

Re: Moin

Beitragvon Egoist » Fr 27. Mai 2016, 03:28

So,

jetzt habe ich mehr oder weniger mühsam und fast ohne RP, meine letzten 17 Stücke verdoppelt, nun komme ich langsam wieder ins Spiel...

Es gibt eine kritische Grenze, unterhalb der man nicht mehr gewinnen kann, 34 liegt noch nicht im grünen Bereich...
Egoist
Neueinsteiger
 
Beiträge: 45
Registriert: Mi 27. Apr 2016, 23:59

Re: Moin

Beitragvon RoulettePilot » Fr 27. Mai 2016, 03:33

Hallo,
vielleicht ganz wichtig, gerade am Anfang noch nicht das '"klick drehen" aktiveren.
Stellt man beim zusehen fest, das man sich verkalkuliert hat, kann man die Sätze noch jederzeit wieder zurücknehmen, denn wenn erst einmal das Drehen angeklickt wurde, geht ja bekanntlich nichts mehr,

GAAAAANNZ wichtig ist in diesem Zusammenhang die Taste F1!!!!
Schaut man zu wie er setzt, und stellt fest, das man sich bei der Playereinstellung geirrt hat, so kann durch Drücken der Taste F1 das "Klick drehen" deaktiviert werden. D.h. der Pilot setzt zwar noch,
aber da durch die F1 das "Klick Drehen"-Häkchen entfernt wurde, dreht er nicht, um mann noch Korrekturen vornehmen.

Aber ansonsten ist schon richtig, immer wieder testen, und auch mittels dem Simulator auch "ungewöhnliche" Situationen durchspielen.

Der NoseCutter hat immer dann den Nachteil, wenn 3-4 mittlere GewinnSerien kommen. Dann wird er tödlich!!
z.b. Thema Martingale... du hast den NoseCutter auf 5 Einstellt, und (z.B. Satz auf Rot) es kommen ...
5 x Black= (NoseCutter untervricht - in der 5. stufe)
1x Rot (man HÄTTE gewonnen, aber da NoseCutter zugeschlagen hat hat man ja nicht gesetzt), der NoseCutter gibt den Satz wieder frei
5x Black = NoseCutter unterbricht erneut (in der 10. Stufe)
1x Rot . man hätte(!) wieder gewonnen - siehe oben
5x Black .. 15. Stufe und theoretisch Tod!
Simulierst du noch, oder verlierst du schon?
Benutzeravatar
RoulettePilot
Administrator
 
Beiträge: 3075
Registriert: Mi 18. Sep 2013, 09:58
Wohnort: Datteln

Re: Moin

Beitragvon Egoist » Fr 27. Mai 2016, 04:05

RoulettePilot hat geschrieben:Hallo,
vielleicht ganz wichtig, gerade am Anfang noch nicht das '"klick drehen" aktiveren.
Stellt man beim zusehen fest, das man sich verkalkuliert hat, kann man die Sätze noch jederzeit wieder zurücknehmen, denn wenn erst einmal das Drehen angeklickt wurde, geht ja bekanntlich nichts mehr,



Hallo Jens,

ich hoffe, Du bindest Dir mein "Schicksal" nicht ans Bein. Ich bin erwachsen und vollumfänglich für mein Handeln verantwortlich.
Allerdings schätze ich Deine Tipps sehr.

Es war vom Wahnsinn getrieben, was ich da gemacht habe. "Klick drehen" darf man nur anschalten, wenn man mehr als sicher ist...


Gruss vom RouletteIdioten :hammer3:
Egoist
Neueinsteiger
 
Beiträge: 45
Registriert: Mi 27. Apr 2016, 23:59

Re: Moin

Beitragvon Emil90 » Mi 5. Okt 2016, 10:17

RoulettePilot hat geschrieben:
Egoist hat geschrieben:...Da aber Dein Programm auch mächtigst Hoffnungen zertrampelt ;) sieht es normal mit der Plusseite wirklich tüchtig mau aus.


Solange man das vorher im Simulator testet, kann man das ja noch Positiv sehen, da es kein (teures) Reales Geld gekostet hat.

Aber es ist teilweise schon frustrierend, wenn man mal anhand von Analysen, und Verläufen vor Augen sieht, wie kaum ein System funktioniert.
Ich schrieb ja schon, das einige Leute kaum noch Real spielen, weil Sie (gerade durch die schnellen Tests) gesehen haben, das Roulette doch ein Glücksspiel ist.




Aber ist das nicht auch irgendwie der Reiz am Roulette? Das es ein wirkliches Glücksspiel ist und nicht wie im Poker etc. von der Takti abhängig ist? Also ich empfinde es so!
Emil90
Neueinsteiger
 
Beiträge: 10
Registriert: Mi 5. Okt 2016, 10:12

Vorherige

Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron