Signale ??? -- Signale !!!

Ansätze, Strategien, Wahrscheinlichkeiten, Progressionen, alles was es so Überlegungen um Roulette gehört. Auch wenn keine konkreten Ergebnisse herauskommen, eben - Theorie

Re: Signale ??? -- Signale !!!

Beitragvon maxpowernight » Sa 17. Mai 2014, 11:01

War auch eher zynisch und sarkastisch gemeint, damit unsere liebe Gemeinde wieder ein bissi wach wird.
Natürlich brauchen "wir" unsere "Einsatzsignale".
Der Mensch lernt meist aus der Vergangenheit.

Nimm ein Ausbleiber Signal auf die ECs - Stell das ein auf 15 und geh mit einer 12 stufigen Plus1 drauf.
Wird kaum Gewinne bringen, aber auch zu 99,9% nicht verlieren.

Irgendwann werden wir die Wahrheit herausbekommen.
Bis das wir zum Mond geflogen sind, haben wir uns erst mal mit dem fliegen selbst beschäftigen müssen :hut:
Wenn der Pilot mehr Optionen bietet
als das Roulette haben wir gewonnen!
... wir sind verdammt nahe dran!
Benutzeravatar
maxpowernight
****
 
Beiträge: 941
Registriert: Mi 18. Sep 2013, 14:16
Wohnort: Ybbs an der Donau

Re: Signale ??? -- Signale !!!

Beitragvon Nixwisser » Do 12. Jun 2014, 20:07

Tag zusammen!
Ich hab auch nen Senf dazu :)

Wie MrRoulette richtig sagt, alle Signale spiegeln nur die Vergangeheit wieder, und bietet, nur rein darauf basierend 0% Garantie auf einen Gewinn. Meiner Meinung nach kann ein Signal zum setzen nur die Erfahrung sein, entweder des Einzelnen, oder eben gebündelt, wie hier, was dann aber jeder spielt, ist dann allerdings wieder "einzeln".

Die Erfahrung sagt halt rot/schwarz bleiben meistens nicht allzulange aus, darauf kann man also setzen, bis in einer 12 stufigen Progression eben die 13te Runde kommt... ;)

Die Wahrscheinlichkeit wird um keinen Deut besser, wenn wir warten bis 5x rot nicht aufgetaucht ist, weil wir alle wissen, aus Erfahrung, dass rot auch mal 20 Runden wegbleiben könnte. Und wenn Erfahrung = Signal, dann kann ich sehr wohl nach 1x Rot-Aubleiber, 12x setzen und zu 99.9% Gewinnen, wie MrRoulette auch so schön beschrieben hat. Also, warum tut man es dann nicht permanent? ;) Weil die Höhe des Gewinns, der Einsatz den wir dafür aufbringen müssen und der Zeitaufwand für uns eine Rolle spielen. Und weil der RP genau das total ignoriert, mag ich ihn :) Das einzige Signal, dass ich wirklich "sicher" brauche, ist ein Limiter, der dem RP sagt, wann Schluss ist, nach oben und unten, eben WEIL ein dauerhafter Gewinn in einer Strategie nicht garantiert ist, egal welche. :ugeek:
Leidest du noch, oder gewinnst Du schon? :)
Wenn das Leiden ein Ende haben soll, gerne PN an mich.
Nixwisser
***
 
Beiträge: 212
Registriert: So 1. Jun 2014, 01:38

Re: Signale ??? -- Signale !!!

Beitragvon Nixwisser » Do 1. Sep 2016, 23:46

maxpowernight hat geschrieben:Möchte in aller Kürze meinen "Senf" dazugeben.

Der "unverlierbare" Player hat KEIN Einsatzsignal und KEINE Progression!



Ich stimme dir mittlerweile bedingt zu.
Kein Einsatzsignal: Definitiv Ja. Er funktioniert mit jedem bzw keinem Signal auf jeder beliebigen Zahl (ausgenommen der 0)
Keine Progression: Jain.

Ein Erhöhen des Einsatzes bei Verlust, egal nach wieviel Runden ist m.E. nach immer notwendig. Wichtiger ist die Höhe des eigenen Kapitals für diese Durststrecken.
Leidest du noch, oder gewinnst Du schon? :)
Wenn das Leiden ein Ende haben soll, gerne PN an mich.
Nixwisser
***
 
Beiträge: 212
Registriert: So 1. Jun 2014, 01:38

Vorherige

Zurück zu Theoretische Überlegungen und Ansätze zum Roulette

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron