Strategievergleich

Ansätze, Strategien, Wahrscheinlichkeiten, Progressionen, alles was es so Überlegungen um Roulette gehört. Auch wenn keine konkreten Ergebnisse herauskommen, eben - Theorie

Re: Strategievergleich

Beitragvon drtraub » Mi 15. Jan 2014, 00:03

Wie sich jetzt bei der Anwendung des "Grand DeLuxe"-Players von maxpowernight oder auch bei der "Clown-Nase" zeigt, sollten in die Bewertung eines Systems/Players einfließen:

1. das Erreichen eines bestimmten Gewinns innerhalb einer bestimmten Anzahl von Coups, die praktisch setzbar sein müssen (z. B. entsprechend van Keelen)
2. das Erreichen eines bestimmten statistischen Ecarts (s. nächster Beitrag)
3. der notwendige Höchstsatz während des Spiels, der auf keinen Fall das Tischlimit auf der entsprechenden Chance übersteigen darf
4. eine sichere Technik zur Verhinderung der bodenlosen Abstürze ins Minus

Der "Grand Delux"-Player ist bspw. wunderbar und scheitert ausschließlich an den seltenen, dann aber vernichtenden Totalabstürzen über -1200 € und mehr. NoseCutter und/oder Fiktivmodul schaffen es derzeit nicht, das zu verhindern. Warum, verstehe ich nicht, aber es ist so. Somit haben wir jetzt drei Kriterien zur Bewertung von Playern.
Zuletzt geändert von drtraub am Mi 15. Jan 2014, 00:56, insgesamt 1-mal geändert.
Ohne Roulettepilot fehlt etwas im Leben... :dance: :plove:
Benutzeravatar
drtraub
****
 
Beiträge: 812
Registriert: Mi 18. Sep 2013, 14:37
Wohnort: 18292 Kuchelmiß

Re: Strategievergleich

Beitragvon drtraub » Mi 15. Jan 2014, 00:53

Ich habe nun noch herausgefunden, wie das mit dem statistischen Ecart in der Bewertung von Systemen funktioniert:
Der Ecart ist der Gesamtgewinn an Stücken (Eabs) dividiert durch die Wurzel aus der Anzahl der gesetzten Coups. Bei einem Ecart-Wert von 6 hätte man ein gewinnsicheres System. So wird gesagt.
Dateianhänge
Statistischer Ecart.JPG
Statistischer Ecart.JPG (8.99 KiB) 2190-mal betrachtet
Ohne Roulettepilot fehlt etwas im Leben... :dance: :plove:
Benutzeravatar
drtraub
****
 
Beiträge: 812
Registriert: Mi 18. Sep 2013, 14:37
Wohnort: 18292 Kuchelmiß

Re: Strategievergleich

Beitragvon RoulettePilot » Mi 15. Jan 2014, 06:16

drtraub hat geschrieben:Ich habe nun noch herausgefunden, wie das mit dem statistischen Ecart in der Bewertung von Systemen funktioniert:
Der Ecart ist der Gesamtgewinn an Stücken (Eabs) dividiert durch die Wurzel aus der Anzahl der gesetzten Coups. Bei einem Ecart-Wert von 6 hätte man ein gewinnsicheres System. So wird gesagt.


Deine hier genannte Formel ist bereits eine Weile im Einsatz beim ECART-Signal.
Marigny de Grilleau steht eigentlich für den Statistischen Ecart. Das berühmte "Ein Stück pro Angriff" fusst meiner Meinung nach darauf.

http://de.wikipedia.org/wiki/Marigny_de_Grilleau
Simulierst du noch, oder verlierst du schon?
Benutzeravatar
RoulettePilot
Administrator
 
Beiträge: 3107
Registriert: Mi 18. Sep 2013, 09:58
Wohnort: Datteln

Re: Strategievergleich

Beitragvon drtraub » Mi 15. Jan 2014, 08:30

Jens, das sind zwei verschiedene paar Schuhe. Das erste Paar Schuhe ist: ich wähle Ecart als einziges oder eines von mehreren Signalen, um zu setzen. Das ist hier nicht gemeint. Das zweite Paar Schuhe ist: Hier geht es um die Bewertung eines Systems oder Players im NACHHINEIN. D.h. ich nehme irgendeinen Player, lasse ihn laufen und berechne dann nach der Formel seinen Ecart. Man könnte dann sagen, 0-2 ist ein Player, der dauernd verliert, gelegentliche Anfangsgewinne nicht ausgeschlossen. 3-4 ist ein Player, der mal gewinnt und mal nicht. 5-6 ist ein Player, der super ist und wahrscheinlich überwiegend gewinnen wird. Übrigens gilt die Formel oben nur für Spiele auf die EC. Für alle anderen gibt es eine weitere Formel:

Statistischer Ecart Nicht-EC.JPG
Statistischer Ecart Nicht-EC.JPG (9.9 KiB) 2188-mal betrachtet
Die Bededutung der Symbole in diesen Formeln sind folgende:


Eabs = Gesamtgewinn an Chips

C = Anzahl der gespielten Coups

N = Anzahl der Chancen, die gespielt werden:
• eine Einfache Chance = 1
• zwei Einfache Chancen = 2
• ein Dutzend = 1
• zwei Dutzende = 2
• drei Transversalen = 3
• sieben Nummern = 7

S = Einsatz in Einheiten pro Coup
bei Progressionen ist der durchschnittliche Einsatz
zu verwenden, der durch Addition aller Progressions-
Einsätze und anschließender Division der gespielten
Coups ermittelt wird

n = Auszahlungsquote + Einsatz
• Einfache Chancen n = 2
• Dutzende/Kolonnen n = 3
• Sechsertransversalen n = 6
• Carrés n = 9
• Dreiertransversalen n = 12
• Chevaux n = 18
• Plein n = 36
Ohne Roulettepilot fehlt etwas im Leben... :dance: :plove:
Benutzeravatar
drtraub
****
 
Beiträge: 812
Registriert: Mi 18. Sep 2013, 14:37
Wohnort: 18292 Kuchelmiß

Re: Strategievergleich

Beitragvon derbudget » Fr 23. Mai 2014, 23:23

Hallo,

ich versuche gerade heraus zu finden,
ja welcher Player, welche System eignet sich denn nun am Besten ,
um sich ins casino zu stürzen !!!

Ich Teste das lieber doppelt aus,
um im nachhinein,weniger ins Minus zu geraten!
Ich versuche das auf die einfache Art,
und spiele alle Player im Simulator ab! Ziel sind 100Euro

Welcher player davor ,ins Minus (Kapitalbudget) fällt.
ist Ausgeschieden.
Für jeden Player sind 10 Durchläufe vorgesehn,
am Ende lege ich die Quote % fest.
Und bin denn denke ich auf der sichereren Seite :lol:

''Aber wiegesagt das Roulett ist unberechenbar,jeder Zeit kann es Minusse hageln''
Zuletzt geändert von derbudget am Fr 23. Mai 2014, 23:37, insgesamt 3-mal geändert.
derbudget
***
 
Beiträge: 203
Registriert: Fr 16. Mai 2014, 20:57

Re: Strategievergleich

Beitragvon RoulettePilot » Fr 23. Mai 2014, 23:28

am besten immer einer ohne Progression :-)
Simulierst du noch, oder verlierst du schon?
Benutzeravatar
RoulettePilot
Administrator
 
Beiträge: 3107
Registriert: Mi 18. Sep 2013, 09:58
Wohnort: Datteln

Re: Strategievergleich

Beitragvon derbudget » Sa 24. Mai 2014, 09:30

Ohh da brauchste aber ne große Portion mehr Glück :top:
derbudget
***
 
Beiträge: 203
Registriert: Fr 16. Mai 2014, 20:57

Re: Strategievergleich

Beitragvon derbudget » Do 5. Jun 2014, 21:02

Alle für gutbefundenen Systeme die beim Simulator bisher bestanden hatten,
haben mir nichtmal 5 euro eingespielt,
dafür aber ein riesiges loch in den geldbeutel.

ich versteh das nicht,
die warscheinlichkeit das ein platzer auftritt ist da schon selten
und dennoch so nah am anfang..
da traut man sich garnicht mehr in oc rein.

im simulator werden 50-150 euro ohne platzer erzielt,
und im oc nichtmal 5 euro :?:
und das bei 5 versch. systemen?

jetzt bin ich auch schon son meckerkopf :motz: :bruell:
aber macht doch kein spaß so,
unerklärlich diese pechsträhnen

:hut:
derbudget
***
 
Beiträge: 203
Registriert: Fr 16. Mai 2014, 20:57

Re: Strategievergleich

Beitragvon RoulettePilot » Do 5. Jun 2014, 21:25

das liegt nicht am OC...
kein System klappt immer und ständig.
Deshalb ja nur kleine Einsätze... Kleine Gewinne.... und auch nur Kleine Verluste (mühsam ernährt sich das Eichhörnchen)

Wenn du denkst das es am Online-Casino liegt, nimm doch eines mit "Live-Tischen"
Da hast du einen echten Dealer/in der/die da sitzt und Schummelei ist da sogut wie ausgeschlossen.
Simulierst du noch, oder verlierst du schon?
Benutzeravatar
RoulettePilot
Administrator
 
Beiträge: 3107
Registriert: Mi 18. Sep 2013, 09:58
Wohnort: Datteln

Re: Strategievergleich

Beitragvon derbudget » Do 5. Jun 2014, 23:01

Ich möchte es jetzt nich unbedingt auf die Agorythmen (Z.zt mein Lieblingswort)schieben,
ich spiele schon nur noch an Tischen wo mehr Platz finden,
sprich, wenn bin ich nicht gleich im Fokus davon.

Du schreibst ,kleine Beträge erspielen,
na das hatte ich vor..
ich hatte die besten systeme auserkoren,
und nicht mal eins dieser Schmuckstücke schaffte die 5 euro.
Die sind mir nacheinander in Keller gerasselt,
jeden Verlust habe ich mit meinem rot schwarz system wieder ausgeglichen...

Meine nur eine Steigerung an Pech gibt es nun wirklich nicht ...
Hätte es ja verstanden wenn ich den Player bis 50 bsp hochspielen lasse, und dann miteinmal dieser platzer auftritt.. :top: :hut:
derbudget
***
 
Beiträge: 203
Registriert: Fr 16. Mai 2014, 20:57

VorherigeNächste

Zurück zu Theoretische Überlegungen und Ansätze zum Roulette

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron