Wann werden die Zufallszahlen generiert?

Alles was zum Thema Roulette gehört, aber nirgens reinpasst

Wann werden die Zufallszahlen generiert?

Beitragvon Creal » Fr 10. Feb 2017, 22:32

Hallo Zusammen,

ich habe eine Frage zu den Zufallszahlen der Online Casinos.
Wann wird die Zahl für den aktuellen Spin generiert?

Wird wirklich jeder Spin einzeln generiert? Oder werden alle paar Minuten/Stunden oder wie auch immer eine ganze Zahlenfolge generiert.

Wenn ich 20 mal drehe, stehen die Zahlen die kommen schon vorher fest oder nicht?

Danke.
Creal
Neueinsteiger
 
Beiträge: 2
Registriert: Fr 10. Feb 2017, 22:28

Re: Wann werden die Zufallszahlen generiert?

Beitragvon Holksn » Fr 10. Feb 2017, 23:44

Hi.

Meiner Meinung nach und so wie ich es mitbekommen habe ist, dass die Zahlen schon feststehen, d.h. hier kommt irgend ein Ablauf wo versucht wird jede Strategie auszuschlagen. :hammer3:
Das heist du kannst eine Strategie ewig lange gut spielen und irgendwann kommt so eine Permanenz die dich zerstört...

Also ich denke es ist vorher schon alles fertig. Und jedes mal wenn du wieder anfängst zu spielen, läuft eine andere Liste ab...

Ich lasse mich aber gerne belehren, wenn es anders sein sollte... =) :wand:
Holksn
Neueinsteiger
 
Beiträge: 43
Registriert: Di 6. Dez 2016, 17:12

Re: Wann werden die Zufallszahlen generiert?

Beitragvon RoulettePilot » Sa 11. Feb 2017, 00:58

Hallo,
es kommt auf das Casino an.
Bei Casinos wie z.B. das BetVoyager werden die Zahlen Blöckeweise also "am Stück" erstellt, also gleich 10,20,30 Zahlen (je nach Einstellung) auf einmal.
Das bringt im Grunde ein Stück Sicherheit für dich, denn du bekommst eine "Prüfsumme" über all diese Zahlen beim ersten Dreh mitgeliefert.
Mit dieser Summe kannst du dann jederzeit überprüfen, ob sich an den Zahlen was geändert hat, denn würde sich eine Zahl ändern, ändert sich auch die Prüfsumme.
d.h. Innerhalb des Blockes kann die Zahl nicht mehr vom Casino "heimlich" geändert werden, sodaß du innerhalb es Blockes sicher sein kannst, das alles mit rechten Dingen zugeht.
Aber...
Für Leute die wenig vertrauen haben, muss auch gesagt werden, das das Casino aber natürlich diese "blöcke" je nach Wunsch "zusammenstellen" kann. Also angenommen du spielst
die ganze Zeit stur auf Rot, und es muss ein neuer Block erstellt werden, könnte das Casino natürlich im nächsten Block mehr schwarze einbauen.
Also.. wenn du sicher sein willst... sollte deine Strategie nur eine Blocklänge sein.

Andere Casinos, Playtech... CC usw. erstellen die Zahl erst nach Bedarf. Es gäbe nur Nachteile, diese vorher zu erstellen. z.B. könnte der Programmierer der Casinosoftware seinen "Kumpels" oder sich selbst
diese Zahlen zugänglich machen, so daß diese dann schon vor dem Dreh wissen, welche Zahl fällt. (ein Traum :-) )

Es gibt also keinen vernünftigen Grund, diese vorher zu erstellen. Es gibt ein Zufallsgenerator fürs gesamte Casino, welcher dauerhaft Zahlen ausspuckt.
Wenn gerade keine gebraucht "verpufft" sie sozusagen und die nächste Fällt. (das bewegt sich im Millisekunden-Bereich)
Wer immer eine Zahl braucht, irgendein Tisch, oder ein Spieler am Privattisch bekommt die nächste.

Und es gibt ja noch die Live-Tische, die mittlerweile fast jedes Casino anbietet, wenn man denn so gar kein Vertrauen zu den Zufallsgeneratoren hat.
Simulierst du noch, oder verlierst du schon?
Benutzeravatar
RoulettePilot
Administrator
 
Beiträge: 3128
Registriert: Mi 18. Sep 2013, 09:58
Wohnort: Datteln

Re: Wann werden die Zufallszahlen generiert?

Beitragvon Creal » Sa 11. Feb 2017, 03:01

Danke für eure ausführlichen Antworten.

Die Casinos mit den Blöcken werde ich mir aufjedenfall einmal anschauen.

Bei deinem Beispiel mit nur auf Rot setzen. Machen die Casinos so etwas wie mehr Schwarze einbauen? Oder bildet man sich das als Spieler einfach nur ein?
Ich kenne das aus dem Online Poker, dadurch das man Online in der gleichen Zeit viel mehr Hände spielt als Live kommen halt auch öfter und schneller irgendwelche "komischen" Hände.
Beim Roulette wird das wahrscheinlich nicht anders sein. Das wird der Grund sein wieso diejenigen die wirklich Erfolg mit Roulette haben meistens kürzere Sessions spielen oder?
Wobei ich auch schon gut Plus gemacht habe wenn ich mal 3 Stunden am Stück gespielt habe.

Analysieren die Casinos überhaupt die Spielweise der Spieler? Eigentlich müssten sie das ja gar nicht machen, es reicht ja wenn Zahlen kommen auf die der Spieler nicht gesetzt hat. Da ist es dann egal welche Strategie der Spieler hat. Dann wären die Zahlen aber nicht mehr wirklich Zufällig.

Nach welchen Strategien spielt ihr so? Bzw. was könnt ihr Empfehlen? :D
Creal
Neueinsteiger
 
Beiträge: 2
Registriert: Fr 10. Feb 2017, 22:28

Re: Wann werden die Zufallszahlen generiert?

Beitragvon Meisterpoker » Sa 11. Feb 2017, 08:43

Zumindest sobald man klickt, stehen die Zahlen fest. Ist mir bei den Playtech Slots aufgefallen.
Die Slots drehen noch und unten wurde schon der Gewinn hochgezählt :mrgreen:



Holksn hat geschrieben:Hi.

Meiner Meinung nach und so wie ich es mitbekommen habe ist, dass die Zahlen schon feststehen, d.h. hier kommt irgend ein Ablauf wo versucht wird jede Strategie auszuschlagen. :hammer3:
Das heist du kannst eine Strategie ewig lange gut spielen und irgendwann kommt so eine Permanenz die dich zerstört...

Also ich denke es ist vorher schon alles fertig. Und jedes mal wenn du wieder anfängst zu spielen, läuft eine andere Liste ab...

Ich lasse mich aber gerne belehren, wenn es anders sein sollte... =) :wand:
Meisterpoker
Neueinsteiger
 
Beiträge: 24
Registriert: Di 23. Aug 2016, 08:47

Re: Wann werden die Zufallszahlen generiert?

Beitragvon RoulettePilot » Sa 11. Feb 2017, 09:09

Meisterpoker hat geschrieben:Zumindest sobald man klickt, stehen die Zahlen fest. Ist mir bei den Playtech Slots aufgefallen.
Die Slots drehen noch und unten wurde schon der Gewinn hochgezählt :mrgreen:

Jo...
Sobald beim Roulette der Tisch "geschlossen" ist, also nichts mehr gesetzt werden kann, oder du am Privat-Tisch auf "Drehen" klickst, liegt die Zahl fest.
Das im CC oder anderen Casinos erst noch eine Animation kommt, wo es aussieht, als wenn sie gerade erst fällt, ist reine Show :-)

Bei den Playtech-Casinos kann man diese (Show) wenigstens abschalten, sodaß das Ganze schneller geht.

Für den CC kann man auch schön mit dem Permreader von CC nachvollziehen Sobald der Tisch zu ist, und die Animation beginnt,
kannst du hiermit schon ein paar Sekunden (also wenn das ganze noch "dreht") vorher sehen, welche Zahl fällt.
Damit kannst du einige Leute (bei weiten nicht mehr alle) verblüffen, in dem du, wenn du schnell genug bist, die Zahl im Chat mit 100% Trefferquote vorhersagen kannst :-)
Simulierst du noch, oder verlierst du schon?
Benutzeravatar
RoulettePilot
Administrator
 
Beiträge: 3128
Registriert: Mi 18. Sep 2013, 09:58
Wohnort: Datteln

Re: Wann werden die Zufallszahlen generiert?

Beitragvon Trend » Sa 11. Feb 2017, 16:17

... genau so ist es! Und ein bisschen mehr... :hut:

Sobald man am Spiel teilnimmt, egal ob am Privat-Tisch auf "Drehen" klickt oder einen Gemeinschaftstisch das "Nichts geht mehr" hört/sieht, steht das Ergebnis des Spielausganges für jeden einzelnen Teilnehmer fest. Egal ob Tisch- oder Slotspiele, im Grunde gilt für alle OC-Spiele folgender Ablauf.

1. Spielstart
2. Abholung einer Zufallszahl
3. Zuordnung der Zufallszahl
4. Spielablauf (Animation)
5. Ergebnisanzeige

Im Grunde vergehen zwischen Spielstart und Ergebnis nur Mikrosekunden/Millisekunden. Nur die Animation verlängert es auf ein für den Spieler mehr oder weniger schönes Erlebnis. :)

Dabei spielt es keine Rolle ob die Zufallszahl einzeln oder in Blöcken geholt werden.
Es spielt auch keine Rolle ob das OC einen eigenen Zufallsgenerator hat oder die Zahlen zentral vom Generator des Lizenzgeber der Casino-Software online angefordert werden.
Zufallsgenerator und Übertragung sind in der Regel gegen Manipulation gesichert. Gute OCs veröffentlichen in regelmäßigen Zeitabständen (monatlich, jährlich) das Ergebnis der Überprüfung ihres Zufallszahlengenerators durch ein unabhängiges Prüflabor.

Noch bessere OCs veröffentlichen auch noch ihre Auszahlungsquoten, aufgeteilt in Spiele-Sparten, und werben damit. Was steckt dahinter?
Jedes OC kann selbst, in gewissen Grenzen, die Auszahlungsquote jedes Spiels und zu jeder Zeit festlegen :!: :hammer:

Damit steuern sie ihren Profit. Dies kann eine Gratwanderung werden.
Denn sind sie zu gierig verlieren sie Spieler, erhöhen sie die Quote senken sie ihren Profit!

So, und das ist jetzt meine persönliche Meinung: :)
Zufallszahlen werden nicht manipuliert, aber durch die Einstellung der Auszahlungsquote wird Einfluss auf die Zuordnung/Verteilung der Zufallszahlen genommen. Sprich: sie fallen dort hin wo im Mittel der kleinste Schaden für das OC entsteht.
Bei Slots ist das überhaupt kein Problem, da gibt es die voreingestellte Auszahlungsquote.
Zugegeben, für Roulette mit seinen genau definierten Gewinnquoten schwer vorstellbar, aber (programm-) technisch machbar.

Tja, und wer hinterher die Zufallszahlen prüft wird nichts außergewöhnliches feststellen! Alles Paletti... 3-Sigma?... bestanden :!: :mrgreen:
:eii: :dance3:
Benutzeravatar
Trend
**
 
Beiträge: 196
Registriert: Do 21. Mai 2015, 13:51
Wohnort: Weilheim (OBB)


Zurück zu Roulettegeplänkel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

cron