Playtech wirklich seriös?

Infos, Fragen, Neues, interessantes aus dem Bereich der OnlineCasinos

Playtech wirklich seriös?

Beitragvon Meisterpoker » Sa 4. Feb 2017, 08:13

Hallo allerseits,

wie sind denn eure Erfahrungen so mit Playtech Casinos?


Ich zahle ein, bei einem großen Playtechcasino aus UK, spiele etwas, gewinne auch, mit den üblichen Gewinnchancen halt. Doch plötzlich schlägt alles ins Gegenteil um, ich kann setzen wo ich will, egal, nur noch am verlieren. Kurz bevor alles weg ist, kann man mit kleinen Einsätzen wieder etwas hoch kommen, erreicht aber nie den Anfangsbetrag, stück für Stück geht alles runter.

Diesmal hab ich den Roulettenpiloten benutzt und den Opernballplayer von Kallentrost. Lief auch gut, ein auf und ab, wie das halt so ist. Der Player hat den Namen "Opernball" auch wirklich verdient, gefällt mir auch die Strategie. :mrgreen:

Doch dann ging alles nur noch bergab, es kam nur noch das gegenteilige von dem, worauf gesetzt wurde.

Es sah wirklcih so aus, als ob die Software eine art Muster erkennt und dann immer nur das gegenteil kommt, worauf gesetzt wird.

Testweise, hab ich dann immer auf das gegenteilige gesetzt, was der Player setzten wollte. Also bei Rot hab ich dann auf Schwarz gewechselt, bei Ungerade auf GErade usw.
Lief dann auch ein weilchen wieder, bis scheinbar wieder eine art Muster erkannt wurde. Kurz bevor das Geld verzockt ist, kommt noch einmal ein kleines "hoch", aber Irgendwann war dann die Bankroll weg. Und das passierte jetzt auch nicht zum ersten mal.

Nur hab ich früher immer gedacht es wäre halt die übliche Varianz.

Also guck ich im Internet, und finde einen Beitrag von einem Spieler dem genau das gleiche aufgefallen ist, der hat zwar wohl nicht beim selben Casino gespielt wie ich, aber bei mehreren Playtech Casinos. Das lässt mich jetzt doch etwas nachedenklich werden. :roll: Zumindest was Roulette angeht.
Meisterpoker
Neueinsteiger
 
Beiträge: 24
Registriert: Di 23. Aug 2016, 08:47

Re: Playtech wirklich seriös?

Beitragvon Dauerplus » Sa 4. Feb 2017, 10:12

Hmm, ich will das nicht ausschließen, aber: Auch bei im Prinzip allen Simulationen mit dem Casino Simulator
passiert das, und Jens wird doch sowas nicht eingebaut haben oder? :werweiss: :bruell:
Es kann 2 Stunden gut gehen und dann ist innerhalb einer halben Stunde alles wieder weg ...
Dauerplus
**
 
Beiträge: 107
Registriert: So 12. Jan 2014, 15:20

Re: Playtech wirklich seriös?

Beitragvon Dauerplus » Sa 4. Feb 2017, 10:16

War das zufällig WH? Ging mir vor ner guten Woche genauso (ohne RP).
2 Tage lang etwas gespielt (ca. 2 Stunden am Tag), von 100 auf fast 300 gekommen und dann
am 3. Tag innerhalb 1 - 2 Stunden alles wieder verloren. Ich habe allerdings die Strategie nicht gewechselt.
Was da auch interessant ist (ob gut oder schlecht ist schwer zu beurteilen, sicher je nach Situation beides...):
Wenn man das gleiche Roulette aufmacht, ist die Permanenz vom letzten Mal noch da und geht weiter.
Dauerplus
**
 
Beiträge: 107
Registriert: So 12. Jan 2014, 15:20

Re: Playtech wirklich seriös?

Beitragvon RoulettePilot » Sa 4. Feb 2017, 12:21

Ich denke, es ist ganz normal, das es Permanenzabschnitte gibt, die der eigenen Strategie entgegenkommen, und dann wieder welche, die absolut schlecht für die eigene Strategie ist.

Wenn es nicht so wäre, würde ja jeder Reich werden mit Roulette, bzw. es gäbe keine Casinos mehr.
Das Problem (meiner Meinung nach!) ist wie sooft, das man nicht aufhört zu spielen, und mit dem erreichten zufrieden ist :-)

Nicht umsonst versuchen ja die Casinos, z.B auch die realen in LasVegas & Co. den Spieler immer wieder dazu zu bewegen, weiter zu spielen.

Aber im Grunde brauchen Sie deine Strategie gar nicht herauszubekommen. Ich behaupte sogar fast, das es - bis auf einige einfache Ausnahmen - unmöglich ist, eine Strategie anhand der Sätze zu ermitteln,
gerade wenn mehrere Player = mehrere Strategien + Differenzsatz usw. gleichzeitig gespielt werden.
Sie müssen "ja nur" auf die Felder setzen, auf denen du nicht stehst.

Ich teste recht oft fiktiv .. und auch dort geht hin und wieder alles schief. Da ich aber fiktiv spiele, weiß das Casinos z.B. gar nicht, worauf ich gesetzt "hätte", und kann daher gar nicht gezielt was falsches fallen lassen.

Jeder wird sich wohl seine eigene Meinung bilden, und auch ich habe schon hin und wieder mal die Augenbraue hochgezogen. Bin aber bisher immer wieder der Meinung... es ist eben ein Glücksspiel :-)
(höre aber auch hin und wieder von Leuten, was du sagst)
Es ist wohl so: Gewinnt man... dann war es die tolle Strategie ... Verliert man.. dann hat's Casino Beschissen :bruell:

Gerade bei WH habe ich in letzter Zeit recht gut abgeschnitten, wobei ich aber schon von dort verschwinde, sobald ich 10 Euro + habe :-), also gar nicht erst soooo lange zum spielen komme,

Gehe einfach mal an einen Tisch, lasse nur drehen, und speicher die Permanenzen. Dann hast du gutes "echtes" Material zum Testen :-)
Simulierst du noch, oder verlierst du schon?
Benutzeravatar
RoulettePilot
Administrator
 
Beiträge: 3107
Registriert: Mi 18. Sep 2013, 09:58
Wohnort: Datteln

Re: Playtech wirklich seriös?

Beitragvon RoulettePilot » Sa 4. Feb 2017, 12:41

Hoppala.. fast noch vergessen...

Zu der Tatsache(?)/Theorie, das einige Strategien Tagelang laufen und dann gar nicht mehr, habe ich meine eigene Theorie :-)

Die Casinos arbeiten ja mit einem physischen Zufallsgenerator, was im Grunde nichts anderes ist, wie ein Stück Elektronik (Stichwort weißes Rauschen usw.).
Dort befinden sich Einstellungsmöglichkeiten. Aber nicht in der Art "nun lasse die 8 fallen", sondern mehr... Etwas mehr widerstand hier.... etwas weniger Widerstand da, und es entsteht ein "anderes" Rauschen.
(Ähnlich, wie man früher im Radio die Sender leicht verstellt hat).

Nun kann ich mir gut vorstellen, das, ähnlich wie bei den echten Casinos, wo hin und wieder die Kessel von Tisch zu Tisch vertauscht werden, das auch hier .. sagen wir 1x pro Woche die Parameter leicht verstellt werden.
Also nicht für Spieler X speziell, sondern ganz allgemein.
Und da kann es gut sein, das mal die eine Einstellung besser ist für die eigene Strategie, und mal schlechter.
Würde also heißen, wenn es schlechter läuft, nicht mit Gewalt weiter machen, sondern eine Andere Strategie spielen.

Aber :-) Das sind nur MEINE Gedanken dazu. :plove:
Simulierst du noch, oder verlierst du schon?
Benutzeravatar
RoulettePilot
Administrator
 
Beiträge: 3107
Registriert: Mi 18. Sep 2013, 09:58
Wohnort: Datteln

Re: Playtech wirklich seriös?

Beitragvon Kugelfänger » Sa 4. Feb 2017, 13:08

Hallo,

also die gleichen Phänomene habe ich bei WH auch schon festgestellt :!:

Erst gewinnst du und das in einem Rahmen wo du denkst das gibt es doch nicht
und dann geht es genauso steil wieder nach unten.

Fakt ist...je länger man spielt,desto sicherer kommt der Verlust und die extremsten Ereignisse suchen dich heim.

Die höchste Gewinnwahrscheinlichkeit besteht darin nur 1x alles auf eine EC zu setzen und auf zu hören ,egal ob Gewinn oder Verlust :!:
Kugelfänger
Neueinsteiger
 
Beiträge: 10
Registriert: Di 19. Aug 2014, 17:43

Re: Playtech wirklich seriös?

Beitragvon Meisterpoker » Sa 4. Feb 2017, 17:09

Nee war nicht WH. Hatte bei Ladbrokes gespielt.

Ist schon alles seltsam.


Nächstes mal probier ich mal ein Nicht-playtech Casino.
Oder ich bleib beim Casinosimulator, der macht am wenigsten Probleme :bruell:
Meisterpoker
Neueinsteiger
 
Beiträge: 24
Registriert: Di 23. Aug 2016, 08:47

Re: Playtech wirklich seriös?

Beitragvon Trend » Sa 4. Feb 2017, 18:16

Meisterpoker hat geschrieben:Oder ich bleib beim Casinosimulator, der macht am wenigsten Probleme :bruell:


stimmt, kann ich nur betätigen! Eindeutig das seriöseste Casino! :bruell: :plove:
Bin dort Stammgast! :lol: :bruell: :dance3:
Benutzeravatar
Trend
**
 
Beiträge: 196
Registriert: Do 21. Mai 2015, 13:51
Wohnort: Weilheim (OBB)


Zurück zu OnlineCasinos

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast