Null Absicherung

Fragen zu den einzelnen Modulen wie Setzer, Posmarker usw.

Re: Null Absicherung

Beitragvon peticular » Fr 12. Feb 2016, 11:05

RoulettePilot hat geschrieben:Zu dem Staffelplayer...

Angenommen du hast einen Player, um den es geht. Nennen wir ihn Player X,

Diesen kopierst du ein 2. mal, macht einen Gruppenplayer auf, und packst dort deine PlayerX-Kopie rein und zusätzlich einen Universalplayer, der die Null -falls nötig mit Progression- setzt.

Nun hast du 2 Player.
a) deinen Player X
b) deinen Gruppenplayer, der auch den X und den NullPlayer enthält. Nennen wir ihn "GruppenX"

nun packst du beide in den Staffelplayer rein, wobei mit deinem Player X begonnen wird.
Nun kannst du je nach Wunsch zu einer besimmten Zeit auf den Gruppenplayer umschalten, und schon wird zu deiner eigentlichen strategie zusätlich die 0 gesetzt.
Ist irgendwann alles ok, kehrst du wieder zu deinem Player X (also Stufe 1 zurück)

Das war's an sich schon.

Oder...
Du hast deinen PlayerX, der ja auf ein bestimmtes Signal wartet.
Nun erstellst du einen Universalplayer, der die Null setzt, mit dem gleichem Signal wie X, aber eben etwas erweitert, sodaß er z.b. erst 5 Runden später zuschlägt.
Dann beide Starten. X fängt an, und wenn dann je nach Einstellung das andere Signal anschlägt setzt zusätzlich die Null mit.

Einfaches Beispiel:
Ich setze auf das Dutzend nach 6 ausbleibern....(Player X)
nach 8 Runden werden die Sätze höher und ich will absichern.
Also bekommt der "NullPlayer" das Signal, das er nach 14 Ausbleibern anfangen soll.
Also setzt zuerst dein Player X, und wenn bisher nicht gewonnen wurde, steigt zusätzlich der NullPlayer ein.
Wurde vorher gewonnen, bekommt der Nullplayer auch kein Signal, da es ja dann keine 14 Ausbleiber waren.

Prinzip verstanden? :D


Nein, das funktioniert nicht, weil so der Null-Setzbetrag fix ist, ich ihn aber abhängig vom Gesamtsetzbetrag setzen will. Wenn ich mehrere Player habe, müsste ich für jeden einen Null-Player erstellen, die dann insgesamt viel zu viel auf die Null setzen.

Was ich brauche ist 1 Player, der als Signal den Gesamtbetrag der Einsätze von (wählbaren) anderen Player als Signal annimmt und dann abhängig davon einen bestimmten Betrag setzt.
peticular
Neueinsteiger
 
Beiträge: 14
Registriert: Di 9. Feb 2016, 08:15

Re: Null Absicherung

Beitragvon maxpowernight » Fr 12. Feb 2016, 20:56

... Bis das wir das Roulette Problem gelöst haben :D
Wenn der Pilot mehr Optionen bietet
als das Roulette haben wir gewonnen!
... wir sind verdammt nahe dran!
Benutzeravatar
maxpowernight
****
 
Beiträge: 941
Registriert: Mi 18. Sep 2013, 14:16
Wohnort: Ybbs an der Donau

Re: Null Absicherung

Beitragvon minimax » Fr 12. Feb 2016, 22:14

:!: :lol:
Benutzeravatar
minimax
***
 
Beiträge: 218
Registriert: Mo 18. Mai 2015, 12:09

Re: Null Absicherung

Beitragvon RoulettePilot » Sa 13. Feb 2016, 00:14

peticular hat geschrieben:Nein, das funktioniert nicht, weil so der Null-Setzbetrag fix ist, ich ihn aber abhängig vom Gesamtsetzbetrag setzen will. Wenn ich mehrere Player habe, müsste ich für jeden einen Null-Player erstellen, die dann insgesamt viel zu viel auf die Null setzen.

Naja, wenn ich 5 Player habe, die jeweils XX zu setzen haben, und jeder Player ist einzeln gegen die Null abgesichert, ist es - zumindest in meiner Welt - das gleiche, ob jeder einzeln seinen Setzbetrag absichert, oder ein Player die Setzsumme aller 5 Player absichert.
Das würde (wiederum nur für mich zu gesprochen), auch mehr der Sache entsprechen, da man sicher je nach Chancenart unterschiedliche Höhen absichert.

Wenn ich nur einen "Zero-Player" hätte, der den Gesamtsetzbetrag aller Player absichert, würde ich dumm aus der Wäsche guggn, wenn ich z.B. 1 Player habe der 200 hinten ist und 100 auf Dutzend setzt, und einen anderen der z.B., Plein nachsetzt, auch 200 hinten ist, also 5.80 Setzt. und nun der ZeroPlayer nicht nur die 100 des Dutzend-Players absichert, sondern auch die 5.80 des Pleinplayers.
(und wohlmöglich auch noch meine 20 Euro die Rot auf liegen auch noch abgesichert werden würden)

Oder anders gesagt, ich halte es für Sinnfrei einen Player der auf eine einzige Zahl -eben Plein- oder von mir aus auch auf EC setzt, diesen gegen die Null abzusichern.
Aus dem Grunde finde ich es persönlich schon besser, das jeder Player einzeln abgesichert werden kann. So kann ich selbst entscheiden,
a) Welche Chancenart ich absichere
b) ab welche Setzhöhe - je nach Chancenart - abgesichert wird.

Aber...
Da der Player ja auch einen GruppenPlayer enthalten kann, stünde ja nichts im Wege alle Player in einen Gruppenplayer zu packen, und diesen dann durch EINEN GEMEINSAMEN Zero-Player abzusichern.
Simulierst du noch, oder verlierst du schon?
Benutzeravatar
RoulettePilot
Administrator
 
Beiträge: 3107
Registriert: Mi 18. Sep 2013, 09:58
Wohnort: Datteln

Re: Null Absicherung

Beitragvon peticular » Sa 13. Feb 2016, 00:36

Das ist ja nur eine Frage der Strategie.

Wenn meine Player 5 auf Rot, Pair und Manque setzen, dann genügt zur Absicherung der Null 1x auf Null zu setzen. Wenn ich aber je 5 1x setzen muss, kostet es viel zu viel.

Daher ist der Setzbetrag über mehrere Player entscheidend. Über welche, das sollte ich durchaus wählen können, da gebe ich dir Recht.

An den Gruppenplayer habe ich auch schon gedacht, aber ich habe keine Möglichkeit gefunden ihn abhängig vom Setzbetrag seiner internen Player zu steuern.
peticular
Neueinsteiger
 
Beiträge: 14
Registriert: Di 9. Feb 2016, 08:15

Re: Null Absicherung

Beitragvon RoulettePilot » Sa 13. Feb 2016, 00:55

peticular hat geschrieben:An den Gruppenplayer habe ich auch schon gedacht, aber ich habe keine Möglichkeit gefunden ihn abhängig vom Setzbetrag seiner internen Player zu steuern.


Vieleicht ehr andersherum.. - also nicht intern steuern, sondern "extern"
den Grupopenplayer in die Playerstaffel packen, und dann je nach Setzbetrag (den des Gruppenplayers.. also alle innenliegewnden gemeinsam), zu einer entsprechdenden Stufe springen, bei dem dann z.b. der gleiche Gruppenplayer zusammen mit dem "Zeorplayer" (wieder in einem Gruppenplayer gemeinsam - damit es als EIN Player auftritt) liegt.

vielleicht hilft das weiter...

(zu den unbeantworteten Fragen zum Zeroplayer siehe einfach den ganz oben angegenen Thread.

Eine ist z.B. was mache ich mit den "Null-Verlusten" ?
Also ich sichere die 100 Euro vom Dutzend ab. Lege also 2.90 drauf.
Es trifft das Dutzend....und nun?
nun bin ich mit 2,90 hinten.
Was jetzt?
Aufheben für das nächste mal?
Weitersetzen?
Fragen über Fragen :D
Simulierst du noch, oder verlierst du schon?
Benutzeravatar
RoulettePilot
Administrator
 
Beiträge: 3107
Registriert: Mi 18. Sep 2013, 09:58
Wohnort: Datteln

Re: Null Absicherung

Beitragvon peticular » Sa 13. Feb 2016, 07:35

RoulettePilot hat geschrieben:
peticular hat geschrieben:An den Gruppenplayer habe ich auch schon gedacht, aber ich habe keine Möglichkeit gefunden ihn abhängig vom Setzbetrag seiner internen Player zu steuern.


Vieleicht ehr andersherum.. - also nicht intern steuern, sondern "extern"
den Grupopenplayer in die Playerstaffel packen, und dann je nach Setzbetrag (den des Gruppenplayers.. also alle innenliegewnden gemeinsam), zu einer entsprechdenden Stufe springen, bei dem dann z.b. der gleiche Gruppenplayer zusammen mit dem "Zeorplayer" (wieder in einem Gruppenplayer gemeinsam - damit es als EIN Player auftritt) liegt.

vielleicht hilft das weiter...

(zu den unbeantworteten Fragen zum Zeroplayer siehe einfach den ganz oben angegenen Thread.

Eine ist z.B. was mache ich mit den "Null-Verlusten" ?
Also ich sichere die 100 Euro vom Dutzend ab. Lege also 2.90 drauf.
Es trifft das Dutzend....und nun?
nun bin ich mit 2,90 hinten.
Was jetzt?
Aufheben für das nächste mal?
Weitersetzen?
Fragen über Fragen :D


Also einen Gruppenplayer in einen Staffelplayer packen. Bzw. muss ich ja dann wahrscheinlich den Gruppenplayer mehrfach haben, weil ja immer nur einer aktiv sein kann. Ich bräuchte also für jede Höhe der Nullabsicherung einen eigenen Gruppenplayer? Die Frage ist dann, woher weiß Gruppenplayer2 was er setzen soll, denn den Setzbetrag hat ja der Gruppenplayer 1 ausgerechnet, der dann feststellt zu hoch, springt zu Gruppenplayer2, der ja im Grunde das gleiche setzen soll nur zusätzlich die Null. Vielleicht muss man die alle auf fiktiv schalten.
Hört sich aber irgendwie nicht so einfach an, da zum gewünschten Ergebnis zu kommen.

Zu den Fragen: Nach meinem Verständnis soll die Nullabsicherung den möglichen Verlust begrenzen. Diese Absicherung kostet was. Man erkauft sie sich, daher mindert sie im Gewinnfall natürlich den Gewinn. Daher wäre ich gar nicht auf die Idee gekommen zu versuchen diese Kosten wieder "aufzuholen".
Ich meinte ich hätte von einem Player gelesen der versucht Verluste über x-Runden aufzuholen, da könnte man eine Option machen, ob die Nullverluste da mit reingehen soll. Meine Notwendigkeit würde sich aber tatsächlich darauf beschränken: 1. Auswahl welche Player in die Berechnung des Gesamtsetzbetrags einfließen, 2. Angabe der einzelnen Stufe (Wenn Setzbetrag <= x -> Setze y auf 0)
Richtig genial wäre es natürlich, wenn die Nullabsicherung abhängig von den gesetzten Feldern die richtige Höhe selbst ausrechnen würde. Dann müsse man aber trotzdem angeben, ab welcher Verlusthöhe die Nullabsicherung greifen soll.
peticular
Neueinsteiger
 
Beiträge: 14
Registriert: Di 9. Feb 2016, 08:15

Re: Null Absicherung

Beitragvon RoulettePilot » Sa 13. Feb 2016, 08:52

peticular hat geschrieben:... Nach meinem Verständnis soll die Nullabsicherung den möglichen Verlust begrenzen. Diese Absicherung kostet was. Man erkauft sie sich, daher mindert sie im Gewinnfall natürlich den Gewinn. Daher wäre ich gar nicht auf die Idee gekommen zu versuchen diese Kosten wieder "aufzuholen".

Huch?
Also nach 10x absichern habe ich den gleichen, oder sogar höheren Verlust als wenn ich nicht abgesichert hätte?

Ich bin bekanntermaßen ja eh kein Freund vom "Absichern" der Null.
Wenn ich aufs Dutzend setze, spiele ich 12 gegen 25 Zahlen. Die Null ist nur eine von den 25. Genausogut könnte/müsste ich mich auch gegen die 5 oder die 16 absichern.

Beim Staffelplayer gibt es ja die Entscheidung Setzbetrag, Auch wenn es der bereits erfolgte Satz ist, aber immerhin etwas :-)

übrigens.. du musst nicht unbedingt den ganzen Text zitieren (fördert nicht unbedingt die Übersicht) :-)
Simulierst du noch, oder verlierst du schon?
Benutzeravatar
RoulettePilot
Administrator
 
Beiträge: 3107
Registriert: Mi 18. Sep 2013, 09:58
Wohnort: Datteln

Re: Null Absicherung

Beitragvon peticular » Sa 13. Feb 2016, 16:42

Beim Setzen auf Zahlen, ist die Null nur eine Zahl wie alle andere, da gebe ich dir Recht.
Anders sieht es aus wenn ich auf einfache Chancen setze. Da verringert die Null meine 50/50 Chance und ist eine ungewollte dritte Option. Deswegen muss sie abgesichert werden und nicht andere Zahlen zusätzlich.
peticular
Neueinsteiger
 
Beiträge: 14
Registriert: Di 9. Feb 2016, 08:15

Re: Null Absicherung

Beitragvon RoulettePilot » Di 16. Feb 2016, 00:09

naja.. dann mache ich mich nochmal über den Zero-Absicherungs-Player her :-)

Geistern gerade einige Ideen für ein haufen hübscher Optionen im Kopf rum :-)
Simulierst du noch, oder verlierst du schon?
Benutzeravatar
RoulettePilot
Administrator
 
Beiträge: 3107
Registriert: Mi 18. Sep 2013, 09:58
Wohnort: Datteln

VorherigeNächste

Zurück zu Fragen zu den Modulen - Aufbau - Arbeitsweise - sonstiges

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast